So werden Kontaktlinsen richtig gepflegt

12. September 2013

Wer Kontaktlinsen trägt, muss diese natürlich immer gründlich reinigen, außer man entscheidet sich für Tageslinsen.  So praktisch Kontaktlinsen auch sind, die Pflege braucht mehr Zeit als die Reinigung der Brille. Die Kontaktlinse muss perfekt gereinigt werden, weil sie immer in Kontakt mit den Augen kommt und es ansonsten zu Krankheiten führen könnte. Das Auge kann geschädigt werden und dies muss natürlich verhindert werden. Um die Linsen perfekt reinigen zu können, muss man die entsprechenden Pflege- und Reinigungsmittel erwerben, diese müssen aber auf die jeweilige Kontaktlinse abgestimmt werden. Es wäre immer ratsam, einen Optiker oder aber den Augenarzt zu fragen, welche Reinigungsmittel man für seine Linse braucht. Die Kontaktlinsen werden in einer Pflegelösung gereinigt, die man in einen Behälter für Linsen einfüllen muss. So werden die Kontaktlinsen von Fett, Staub und auch Schmutz befreit. Dazu werden sie nicht nur gründlich gereinigt, sondern auch desinfiziert. So werden die Augen wieder vor einer Infektion geschützt, die sehr gefährlich sein könnte.  Natürlich müssen nicht nur die Linsen perfekt gereinigt werden, sondern auch der Linsenbehälter. Dieser sollte immer nach jeder Reinigung der Linsen gespült werden und das am besten mit einer Kochsalzlösung. Dann lässt man ihn einfach an der Luft trocknen, denn würde man zu einem Geschirrhandtuch greifen, könnte sich wieder Schmutz und Staub in dem Behälter absetzen. Wem dies alles zu kompliziert ist, der kann ganz einfach zu Tageslinsen greifen, die auch nicht sonderlich teuer sind. Man erspart sich so viel Arbeit, was vielen Menschen gefällt!

GD Star Rating
loading...
So werden Kontaktlinsen richtig gepflegt, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Kommentare sind geschlossen