Kontaktlinsen bei Alterssichtigkeit

22. Oktober 2014

Alterssichtigkeit wird viele Menschen treffen, es handelt sich um eine normale Entwicklung, so wie das Wachstum bei Kindern. Man wird sie bemerken, weil Kleingedrucktes immer schwerer zu lesen ist und weil die Augen schnell müde werden oder sich auch trocken anfühlen können.

Hat man die Alterssichtigkeit, ist dies kein Grund auf Kontaktlinsen zu verzichten. Natürlich sollte man mit den Symptomen immer erst einmal den Arzt aufsuchen, aber auch er wird seinem Patienten mitteilen, dass die Kontaktlinsen ruhig getragen werden dürfen. Bei der Alterssichtigkeit handelt es sich nicht um eine Krankheit, sondern um einen Elastizitätsverlust im Auge, der im Alter von 40 bis 50 Jahren auftritt. Es gibt spezielle Kontaktlinsen für die Alterssichtigkeit, so dass man keine Probleme mehr mit dem Lesen haben wird. Sie sind natürlich durchaus praktischer als Brillen und lassen sich auf die individuellen Sehbedürfnisse anpassen. Multifokallinsen sind es, die auch dafür sorgen, dass die Augen nicht mehr so schnell müde und trocken sind.

GD Star Rating
loading...
Kontaktlinsen bei Alterssichtigkeit, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Kommentare sind geschlossen